E-Commerce

Webcasts zum Thema E-Invoicing

Am 27. November 2018 tritt die E-Rechnungsverordnung in Kraft, die die verbindliche Verwendung elektronischer Rechnungen im öffentlichen Auftragswesen vorschreibt. Auf der 21. eCommerce-Konferenz von MedInform am 27. Februar 2019 wird über die Umsetzung der Anforderungen informiert und beleuchtet, was die Vorschriften für den Gesundheitssektor bedeuten. Umfassende Informationen zum Thema bieten auch die Webcasts der E-Invoicing-Reihe von Seeburger. Mehr: seeburger.com (Events).
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Die Themen der diesjährigen "Healthcare live!" am 26. und 27. September sind Digitalisierung und strategische Partnerschaften, UDI sowie die E-Rechnung. Hinzu kommen Besichtigungstouren am Uniklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Weiterlesen

  • BVMed-Mittelstandsforum: „KMUs müssen sich jetzt auf UDI vorbereiten“

    Die neue EU-Medizinprodukte-Verordnung (Medical Device Regulation, MDR) führt eine verpflichtende Produktidentifikation über das UDI-System (Unique Device Identification) ein. Auch wenn die Voraussetzungen zur Einführung beispielsweise mit der neuen Eudamed-Datenbank derzeit noch nicht vorliegen, sollten sich insbesondere die kleinen und mittelständischen Unternehmen „jetzt schon auf die UDI-Einführung vorbereiten“, sagte BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt auf dem 3. BVMed-Mittelstandsforum am 26. Juni 2018 in Berlin. Weiterlesen

  • Der Anbieter von Geschäftsdaten-Standards GS1 sucht im Rahmen seines Healthcare Awards auch in diesem Jahr Kooperationsprojekte aus der Gesundheitsbranche, die in puncto Effizienz und Patientensicherheit Vorbildcharakter haben. Angesprochen sind Hersteller von Medizinprodukten, Krankenhäuser und logistische Dienstleister. Die Bewerbungsfrist endet am 11. Mai. Weiterlesen


©1999 - 2018 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik