Inkontinenzversorgung

"I am MedTech" Video der Woche: Körperstolz-Held zu Inkontinenz

Vor ein paar Wochen haben wir die drei neuen Helden unserer #Körperstolz-Kampagne vorgestellt. In diesem Video geht es um den Zimmermann Torsten. Er erklärt, wie ein aktives Leben mit dem Thema Inkontinenz zusammenpasst: facebook.com/iammedtech.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Patientengeschichte Manuela Voack: "Heute geht es mir wieder gut"

    Die 51-jährige Österreicherin Manuela Voack erhielt als Tumorpatienten bereits 1991 eine Sonderanfertigung für ein Knieimplantatet. Sie verzichtete in der Folgezeit auf aktive Sportarten wie beispielsweise Skifahren, "fühlte mich aber ansonsten Null eingeschränkt", wie sie dem BVMed erzählt. "Im Gegenteil: während manche meiner Kollegen nach zwei Stunden Messe-Spaziergang über Kreuzweh gejammert haben, war ich immer noch flott unterwegs." Anfang 2017 musste sie sich nach einem Schienbeinbruch und einem Beugedefizit im Knie erenut einem Eingriff unterziehen. Im Krankenhaus lagen die Unterlagen von 1991 nicht mehr vor. Eine Anfrage beim Hersteller des Knieimplantats in Hamburg erwies sich als Glücksfall: dort waren die Zechnungen der Soneranfertigung noch verfügbar und Ersatzteile lieferbar. Bei der Operation 2017 stellte sich heraus, dass die 26 Jahre alte Prothese noch vollständig intakt war. Während des Eingriffs wurde die Buchse ausgewechselt und der Knochendefekt im Schienbein mit Knochen aus einer Knochendatenbank gefüllt. "Mir geht es heute wieder gut, nach dem Eingriff und der Heilung meines Schienbeinbruchs bin ich wieder vollständig mobil", erzählt Manuela Voack. Weiterlesen

  • Inkontinenz-Versorgung: BVMed fordert bundesweit einheitliches Festpauschal-System

    Der BVMed fordert in einem Positionspapier ein bundesweit einheitliches und kassenübergreifendes Festpauschal-System, das die Grundversorgung von Patienten mit aufsaugenden Inkontinenzhilfen in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sicherstellt. Der im BVMed organisierte Fachbereich "Aufsaugende Inkontinenzversorgung" (FBI-H) spricht sich in dem Papier dafür aus, dieses Festpauschal-System so zu gestalten, dass eine individuelle Grundversorgung ohne wirtschaftliche Aufzahlungen der Patienten möglich ist. Weiterlesen

  • Torsten Kraft: Ich unterstütze die Kampagne Körperstolz, weil...

    Mit der Motivreihe "Körperstolz" im Rahmen zeigt der BVMed Patienten, die trotz chronischer Erkrankungen mitten im Leben stehen.Die Kampagne möchte das Verständnis für die Lebenssituation Betroffener stärken und den Wert von Medizinprodukten für ein selbstbestimmtes Leben zeigen. Das Motto lautet: "Jeder Mensch ist einzigartig. Einigen helfen wir, wie alle anderen zu leben." Informationen, Motive und Patienteninterviews gibt es unter www.bvmed.de/koerperstolz. Weiterlesen


©1999 - 2018 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik