Hilfsmittelreform (HHVG)

Stärkung der Hilfsmittelversorgung: Gesetzentwurf beschlossen

Das Kabinett hat am 31. August 2016 den Entwurf des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes (HHVG) beschlossen. Darin wird der GKV-Spitzenverband (GKV) u. a. verpflichtet, das Hilfsmittelverzeichnis (HMV) bis zum 31. Dezember 2018 grundlegend zu aktualisieren. Die GKV muss auch zukünftig gewährleisten, dass das HMV aktuell ist. Bei Hilfsmittel-Ausschreibungen sollen die Krankenkassen künftig neben dem Preis auch qualitative Anforderungen an die Produkte und Dienstleistungen berücksichtigen, die über die Mindestanforderungen des HMV hinausgehen. Zudem müssen den Versicherten verschiedene aufzahlungsfreie Hilfsmittel angeboten werden. Das HHVG soll im März 2017 in Kraft treten. Mehr: bmg.bund.de (Presse).
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Mehr Wertschätzung für Homecare

    Gesundheitspolitiker:innen von SPD, CDU und FDP haben auf dem Homecare-Kongress der BVMed-Akademie die Bedeutung einer qualitativen und innovativen Hilfsmittel-Versorgung betont. Martina Stamm-Fibich (SPD) setzt sich dabei vor allem für mehr Transparenz im Vertragsgeschehen der Krankenkassen ein, um die Qualität in der Hilfsmittelversorgung zu erhöhen. Dietrich Monstadt (CDU) nannte Homecare einen entscheidenden Faktor in einer älter werdenden Gesellschaft, in der die Menschen möglichst lange in der Häuslichkeit verbleiben möchten. Wichtig sei eine bessere Koordinierung der komplexen Prozesse der Versorgung, so BVMed-Vorstand Frank Lucaßen von Fresenius Kabi. Homecare-Unternehmen könnten bei dieser Koordination eine wichtige Rolle spielen. Mehr

  • Fortschreibung des Hilfsmittelverzeichnisses: BVMed sieht Licht und Schatten bei aufsaugenden Inkontinenz-Produkten

    Der BVMed sieht bei der Fortschreibung der Produktgruppe 15 des Hilfsmittelverzeichnisses (HMV) im Bereich der aufsaugenden Inkontinenz-Produkte Licht und Schatten. Positiv: Das Sachleistungsprinzip ist durch eine mögliche mehrkostenfreie Versorgung der Betroffenen gewährleistet. Und ein einheitlicher Erhebungsbogen kann zur Vereinfachung der Verfahren beitragen. Der BVMed plädiert aber nach wie vor für eine Stärkung des Qualitätswettbewerb anstelle des Preiswettbewerbs. Dafür schlägt der Verband die Einführung eines bundesweit einheitlichen, kassenübergreifenden und dynamisierten Festpauschal-Systems vor. Mehr

  • Homecare-Management-Kongress der BVMed-Akademie am 1. Dezember 2021 zur Weiterentwicklung der Hilfsmittel-Versorgung

    Der 8. Homecare-Management-Kongress der BVMed-Akademie bringt am 1. Dezember 2021 unter dem Titel "Versorgungsstrukturen zukunftsfähig machen: Wohin soll die Reise gehen?" Hilfsmittel-Leistungserbringer und -hersteller sowie Vertreter der Politik, Krankenkassen, Krankenhäuser, Ärzteschaft und Pflege zusammen, um über die Zukunft der Hilfsmittelversorgung zu diskutieren. Am Vorabend des Kongresses wird es eine politische Podiumsdiskussion zu den Perspektiven der Gesundheitspolitik in der neuen Legislaturperiode geben. Mehr


©1999 - 2022 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik