Innovationsfelder

Hightech-Strategie fördert Sprunginnovationen

In Deutschland sind in den vergangenen Jahrzehnten einige Sprunginnovationen entwickelt worden, die aber oft erst im Ausland durch anwendungsorientierte Forschungsvorhaben oder Prototypentwicklungen marktreif wurden. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen zur Förderung von Sprunginnovationen.

Eine Sprunginnovation oder auch disruptive Innovation ist eine Innovation von radikaler technologischer Neuheit und / oder die marktverändernde Wirkung hat. Ein Beispiel aus der Medizin sind Impfungen gegen Gebärmutterhalskrebs. Die wissenschaftlichen Grundlagen dafür seien durch Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in Deutschland gelegt worden. Aus Sicht vieler Experten (z. B. der Expertenkommission für Forschung und Innovation) würden die Potentiale für Sprunginnovationen in Deutschland nicht ausreichend ausgeschöpft. Die Bundesregierung werde deshalb die Forschung, die Vernetzung und den Transfer an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen durch entsprechende Programme stärken.

Die Hightech-Strategie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) fördert derzeit Sprunginnovationen. In der Strategie werden prioritäre Zukunftsaufgaben (u. a. digitale Wirtschaft und Gesellschaft, gesundes Leben) formuliert. Mehr: bundestag.de (Presse / hib vom 16.07.).
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Krebsmanagement: personalisiert und zukunftsorientiert

    Die DNA-Sequenzierung von Tumorgewebe ermöglicht ein zunehmend besseres Verständnis über molekulare Mechanismen, die zur Tumorentstehung beitragen. Da sich eine Krebserkrankung von Patient zu Patient stark unterscheidet kann mit diesen Erkenntnissen die Tumorbiologie des einzelnen Patienten besser verstanden und individualisiert therapiert werden. Weiterlesen

  • Fortschritt erLeben

    Die Initiative „Fortschritt erLeben – Patientenversorgung vor Ort“ möchte als Zusammenschluss mehrerer Medizintechnologie-Unternehmen die Bundesländer ermutigen, ihre gesundheitspolitischen Gestaltungsspielräume zu nutzen. Weiterlesen

  • "Künstliche Intelligenz in der Medizin – schon praxistauglich oder noch Zukunftsmusik?" ist der Titel des Frühjahrsforum 2019 der Deutschen Hochschulmedizin am 9. April 2019 in Berlin. Was bedeutet künstliche Intelligenz in der Medizin? Welche Produkte gibt es bereits? Welche Relevanz haben sie in der medizinischen Praxis und wie wird die Regulierung von KI-Produkten aussehen? Die Experten des Forums werden sich mit diesen Fragen beschäftigen. Weiterlesen


©1999 - 2019 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik