Herzerkrankungen

"I am MedTech" Video der Woche: Ereignisrekorder überwacht Schlaganfall-Risiko

Wenn man einen Schlaganfall erleidet oder wiederkehrend in Ohnmacht fällt, lassen sich regelmäßige Termine im Krankenhaus nicht vermeiden. Der BVMed informiert in dem Video über implantierbare Ereignisrekorder. Diese ermöglichen es dem Patienten, ohne ständige Kontrolltermine im Krankenhaus unabhängiger zu leben: facebook.com/iammedtech.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Abrechnung Telekardiologie

    Seit dem 1. April 2016 ist die telemedizinische Funktionsanalyse bei implantierbaren Kardioverter Defibrillatoren (ICD) und Systemen zur kardialen Resynchronisationstherapie (CRT) Leistung des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM). Anstelle der Nachsorge in der Praxis können Fachärzte seitdem die telemedizinisch erbrachte Leistung über die Gebührenordnungspositionen (GOP) 13574 und 13576 abrechnen. Die Aufnahme der telemedizinischen Funktionsanalyse basiert auf dem verbindlichen Beschluss des Erweiterten Bewertungsausschusses nach § 87 Abs. 4 SGB V in seiner 42. Sitzung am 15. Dezember 2015. Weiterlesen

  • TAVI-Klappen zeigen keine Anzeichen von Altersschwäche

    Die TAVI-Methode, bei der die neue Aortenklappe per Herzkatheter in die richtige Position gebracht wird, kann Patienten eine Operation mit Brusteröffnung ersparen. Auch nach sechs Jahren sind in der NOTION-Studie keine beunruhigenden Anzeichen für eine ungünstige Strukturveränderung der Klappenprothesen zu erkennen. Weiterlesen

  • "I am MedTech" Video der Woche zu einem Filtersystem bei minimal-invasiven Herz-OPs, das vor Schlaganfällen schützt

    Ein modernes Filtersystem schützt bei minimalinvasiven Operation am Herzen vor Schlaganfällen. Das Video zeigt am Beispiel des Katheter-gestützten Herzklappen-Ersatzes (TAVI), wie das Filtersystem vor Gefäßverschlüssen im Gehirn schützt. Die neue Technologie gewährleistet damit eine höhere Sicherheit für Patienten. Weiterlesen


©1999 - 2018 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik