Knieimplantate

Fachgesellschaften zu Mengensteigerung bei Knie-OPs

In der Mitte Juni 2018 von der Bertelsmann-Stiftung veröffentlichten Studie unter dem Titel "Knieprothesen – starker Anstieg und große regionale Unterscheide" werfen die Autoren die Frage auf: "Wird vorschnell operiert?" Dazu beziehen die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU), die Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik (AE), die Deutsche Kniegesellschaft (DKG) und der Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) Stellung: Der Anstieg für den Ersatz eines künstlichen Kniegelenkes seit 2009 liegt mit acht Prozent im internationalen Durchschnitt. Die Fachgesellschaften erwarten aufgrund des demografischen Wandels jedoch noch höhere Zahlen: Denn Deutschland befindet sich beim Altersdurchschnitt der Bevölkerung weltweit in einer Spitzengruppe. Daher verstärken die Fachgesellschaften seit Jahren ihre Maßnahmen im Bereich der Kniegelenkerkrankungen – sowohl für die qualitätsgesicherte chirurgische Versorgung durch die Initiative "EndoCert" zur Zertifizierung von endoprothetischen Versorgungszentren als auch für gelenkerhaltende Behandlungsmaßnahmen. Mehr auf: dgou.de (Presse).
  • Weitere Artikel zum Thema
  • facebook.com/iammedtech Weiterlesen

  • Körperstolz-Heldin Claudia Weber hat ihre Lebensqualität zurückgewonnen

    Claudia Weber (53) wurde eine Hüftgelenkprothese implantiert – wie jährlich 230.000 Patienten in Deutschland. Dank moderner Medizintechnologie kann sie sportliche Aktivitäten und Berufsleben wieder dynamisch und schmerzfrei gestalten. Als Protagonistin der BVMed-Kampagne "Körperstolz" möchte sie anderen Menschen helfen, so positiv wie sie mit einer solchen Operation umzugehen. Weiterlesen

  • Patientengeschichte Willibald Panzer

    Willibald Panzer (61) ist begeisterter Sportler. Im Jahr 2010 verletzte er sich beim Beachvolleyball an der linken Schulter. Nachdem die Schmerzen unerträglich wurden, entschied sich Willibald für ein künstliches Schultergelenk. Durch die Operation und die anschließende Reha konnte die Beweglichkeit der Schulter vollständig wiederhergestellt werden. Seitdem ist Willibald wieder schmerzfrei und sportlich aktiv. „Es ist ein Wunder“, sagt er selbst. Mit seiner Erfahrung möchte er nun „Menschen helfen, die vor der Entscheidung einer OP stehen“. Daher freut er sich, die Kampagne „Körperstolz“ zu unterstützen. Weiterlesen


©1999 - 2018 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik