Schlaganfall-Therapie

"I am MedTech" Video der Woche zu einem Filtersystem bei minimal-invasiven Herz-OPs, das vor Schlaganfällen schützt

Ein modernes Filtersystem schützt bei minimalinvasiven Operation am Herzen vor Schlaganfällen. Das Video zeigt am Beispiel des Katheter-gestützten Herzklappen-Ersatzes (TAVI), wie das Filtersystem vor Gefäßverschlüssen im Gehirn schützt. Die neue Technologie gewährleistet damit eine höhere Sicherheit für Patienten: facebook.com/iammedtech.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Stent Retriever zur Blutgerinnselentfernung im Gehirn

    Der Schlaganfall ist einer der häufigsten Erkrankungen und Todesursachen weltweit. Allein in Deutschland verstarben in 2015 15.7701 Menschen infolge eines Schlaganfalls. Zu einem Schlaganfall kommt es, wenn aufgrund plötzlich auftretender Durchblutungsstörungen im Gehirn bestimmte Regionen nicht mehr mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden können. Heute ist das am weitesten entwickelte mechanische Thrombektomiesystem in der Lage, mit einem einfachen und einmaligen Eingriff mit nur einem einzigen System bei 94,7 Prozent das Blutgerinnsel zu entfernen und somit den Blutfluss wiederherzustellen. Weiterlesen

  • Minimalinvasive Behandlung kann Leben bei sekundärer Mitralklappeninsuffizienz verlängern

    Das MitraClip-Verfahren, das seit Längerem erfolgreich bei der degenerativen („primären“) Mitralklappeninsuffizienz eingesetzt wird, hat in einer randomisierten klinischen Studie bei Patienten mit einer sekundären Mitralklappen­insuffizienz infolge einer Herzinsuffizienz die Prognose deutlich verbessert. Die auf der Tagung TCT 2018 in San Diego vorgestellten und im New England Journal of Medicine veröffentlichten Ergebnisse bestätigen eine in Europa bereits gängige Praxis. Weiterlesen

  • Neue Studie zeigt: Mitralklappenintervention wirksam

    Die Ergebnisse der COAPT-Studie, die auf dem Kardiologenkongress "Transcatheter Cardiovascular Therapeutics" vorgestellt wurden, bescheinigen der minimal-invasiven Kathetertherapie "MitraClip" Erfolg. An der Studie von Prof. Dr. Gregg Stone von der Columbia Universität in New York hatten 610 Patienten teilgenommen – doppelt so viele wie an der früheren französischen MITRA-FR-Studie. Weiterlesen


©1999 - 2019 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik