Digitalisierung

Health-i-Award sucht smarte Ideen

Mit dem Health-i-Award suchen das Handelsblatt und die Techniker-Krankenkasse (TK) talentierte Köpfe und herausragende Visionen für das smarte Gesundheitswesen. Der Preis wird im November in den Kategorien "Junge Talente", "Start-ups" und "Unternehmen" vergeben. Schirmherr ist Gesundheitsminister Jens Spahn. Die Bewerbungsfrist für den Health-i-Award läuft noch bis zum 12. Juni 2019. Mehr Infos auf: health-i.de.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Förderrichtlinie zur Prävention und Versorgung epidemischer Infektionen mit innovativer Medizintechnik

    Das BMBF hat die Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Thema Prävention und Versorgung epidemisch auftretender Infektionen mit innovativer Medizintechnik veröffentlicht. Für Vorhaben mit einer Laufzeit von bis zu 12 Monaten können bis zum 28. September 2020 Projektskizzen vorgelegt werden. Für Vorhaben mit einer Laufzeit von bis zu 36 Monaten endet die Frist zum 30. Januar 2021. Weiterlesen

  • ePA und Digital Health: Ärzte fühlen sich schlecht vorbereitet

    Kurz vor dem geplanten Start der elektronischen Patientenakte (ePA) zum 1. Januar 2021 fühlen sich Ärzte schlecht darauf vorbereitet, so eine repräsentative Barmer-Umfrage. Jeder dritte Arzt fühlt sich demnach schlecht auf die ePA vorbereitet; 27 Prozent der Ärzte scheinen gut oder sehr gut für eine Beratung zur ePA gewappnet; 94 Prozent der Befragten wünschen sich mehr Informationen zur ePA – insbesondere was die Zusammenarbeit mit anderen Ärzten betrifft. Weiterlesen

  • MedInform Weiterlesen


©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik