BVMed-Newsletter 20/16

  • Homecare-Therapien: Stoma-Versorgung

    Der BVMed sieht beim Thema Hilfsmittel-Ausschreibungen einen dringenden politischen Handlungsbedarf, da von Krankenkassen mittlerweile auch dienstleistungsintensive und komplexe Bereiche wie die Stomaversorgung oder die Versorgung mit Antidekubitus-Hilfsmitteln ausgeschrieben werden. "Wir befürchten ein weiteres Absinken des Versorgungsniveaus", so BVMed-Geschäftsführer Joachim M. Schmitt.

    Mehr
  • Tracheostoma-Kanüle

    In seinem neuen Homecare-Newsletter informiert der BVMed über die Versorgung von Tracheotomie- und Laryngektomie-Patienten. In Deutschland werden laut Statistischem Bundesamt jährlich etwa 53.000 Tracheotomien und 1.300 Laryngektomien durchgeführt. Infolge dieser Eingriffe erhalten derzeit schätzungsweise 40.000 Patienten eine Tracheostoma-Versorgung durch spezialisierte Homecare-Fachkräfte im häuslichen Umfeld. Diese sorgen dafür, dass die Betroffenen unter Berücksichtigung des medizinisch Notwendigen und des persönlichen Umfeldes fachgerecht versorgt werden.

    Mehr
  • Wiesbaden

    Konferenz | Die 2. MedTech-Vertriebskonferenz zeigt am 20. September 2016 in Wiesbaden Unternehmens-Fallstudien unter anderem von Hartmann-CEO Andreas Joehle und B. Braun-Vorstand Dr. Meinrad Lugan. Sie will die Herausforderungen, vor denen der Vertrieb von Medizinprodukten in Deutschland steht, analysieren und...

    Mehr
  • Berlin

    Der BVMed hat seinen Branchenbericht mit Daten und Fakten zur Medizintechnik-Branche aktualisiert. Die Zahlen zur Bruttowertschöpfung, Exporten und Beschäftigten in der Gesundheitswirtschaft wurden auf den neuesten Stand gebracht.

    Weiterlesen
  • Hannover

    Das Niedersächsische Zentrum für Biomedizintechnik, Implantatforschung und Entwicklung (NIFE) ist für den von ihm und weiteren Forschungspartnern entwickelten elektronischen Implantatpass mit dem Preis des Innovationsnetzwerks Niedersachsen 2016 ausgezeichnet worden. Das NIFE wird von BVMed-Vorstandsmitglied und Biotronik-Geschäftsführer Dr. Manfred W. Elff geleitet.

    Weiterlesen
  • Bei der computergestützten minimalinvasiven Chirurgie‬ übertragen ‪Roboter‬arme die Bewegung des Chirurgen präzise und erlauben dank ‪3D‬-HD‬-Übertragung eine bessere Sicht in den ‪Körper‬. So können komplexeste Eingriffe flexibler und genauer durchgeführt werden, als es frei Hand je möglich ist.

    Weiterlesen

©1999 - 2019 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik