Katheterablation

"I am MedTech" Video der Woche zur Kryoablation bei Schlaganfall

Das Video zeigt neue Entwicklungen zur Vorbeugung eines Schlaganfalls. Bei der Kryoballon-Ablation wird das Gewebe für 3 bis 4 Minuten bis zu -60 Grad eingefroren: facebook.com/iammedtech.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • BVMed unterstützt Online-Petition zur Verbesserung der Versorgung von Herzpatienten

    Der BVMed unterstützt die ePetition „Schaffung rechtlicher Rahmenbedingungen für eine sichere und umfassende Gesundheitsversorgung kardiologischer Patienten“ der Patientenvereinigung Defibrillator. Sie wurde vom Bundestag am 17. Dezember 2018 veröffentlicht. Die Zeichnungsfrist läuft bis 14. Januar 2019. „Trotz der Vorteile für die Patientenversorgung und die Patientensicherheit dauert es in Deutschland zu lange, bis technische Lösungen wie das Telemonitoring oder die Ereignisrekorder in die Erstattungssysteme aufgenommen werden und damit dem Patienten zu Gute kommen“, so BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt. Weiterlesen

  • Kardiale Resynchronisationstherapie (CRT)

    In fortgeschrittenen Stadien der Herzinsuffizienz ist die Belastung für die Patienten enorm. Die Kardiale Resynchronisationstherapie verschafft gerade diesen schwer betroffenen Menschen deutliche Erleichterung. Medizinisch ist diese Tatsache inzwischen unumstritten: In Deutschland, der Schweiz und den USA wurden aufgrund der überzeugenden Studien-Ergebnisse entsprechende Empfehlungen in die Behandlungsleitlinien aufgenommen. Die CRT als auch die ICD-Therapie haben den höchsten Empfehlungsgrad erhalten, die eine Therapieform bekommen kann und ist somit ein integraler Bestandteil des Therapiekonzeptes bei Herzinsuffizienz. Weiterlesen

  • Neue Studie zeigt: Mitralklappenintervention wirksam

    Die Ergebnisse der COAPT-Studie, die auf dem Kardiologenkongress "Transcatheter Cardiovascular Therapeutics" vorgestellt wurden, bescheinigen der minimal-invasiven Kathetertherapie "MitraClip" Erfolg. An der Studie von Prof. Dr. Gregg Stone von der Columbia Universität in New York hatten 610 Patienten teilgenommen – doppelt so viele wie an der früheren französischen MITRA-FR-Studie. Weiterlesen


©1999 - 2019 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik