Krankenhaus

Ausgaben und Einnahmen der Unikliniken stark gestiegen

Die Ausgaben bei den medizinischen Einrichtungen der Universitäten in Deutschland sind 2016 deutlich gestiegen, berichtet das Ärzteblatt und beruft sich auf einen Bericht zu den Finanzen der Hochschulen des Statistischen Bundesamtes. Die Ausgaben erhöhten sich demnach um sieben Prozent auf 24,2 Milliarden Euro. Die Einnahmen aus wirtschaftlicher Tätigkeit und Vermögen, die zu über 90 Prozent von medizinischen Einrichtungen für die Krankenbehandlung erwirtschaftet wurden, erhöhten sich um sechs Prozent auf 18,2 Milliarden Euro. Mehr: aerzteblatt.de (News / Politik).
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Bei 38 Prozent (7,1 Millionen) der 18,9 Millionen stationär in allgemeinen Krankenhäusern behandelten Patienten wurde im Jahr 2017 eine Operation durchgeführt. Gegenüber dem Vorjahr hat sich der Anteil nicht verändert, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt. Weiterlesen

  • Ergebnisse der BVMed-Herbstumfrage 2018

    Ergebnisse der BVMed-Herbstumfrage 2018 zur Lage der MedTech-Branche. Themenbereiche: Umsatzergebnis: Deutschland und weltweit; Stärken und Schwächen des Standorts Deutschland; Regulatorische Hemmnisse; Gesundheitspolitische Forderungen; Innovationsklima; Digitalisierung; Arbeitsplätze Weiterlesen

  • Studie: MedTech wird vom Lieferanten zum Berater

    Eine aktuelle Krankenhausstudie zeigt: 70 Prozent der Krankenhäuser in Deutschland setzen auf Partnerschaften mit Medizintechnikherstellern, um ihre Häuser mit modernen Geräten und dem erforderlichen Know-how auszustatten. In der Roland-Berger-Krankenhausstudie 2018 gaben 60 Prozent der 500 befragten großen Krankenhäuser an, derzeit intensiv an Strategien zur Ergebnisverbesserung zu arbeiten. Weiterlesen


©1999 - 2018 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik