BVMed-Newsletter 10/17

  • 3. Portraitbild Joachim M. Schmitt

    Der Gesetzgeber will die Verfahren zur Anerkennung innovativer Hilfsmittel beschleunigen. In der kürzlich verabschiedeten Hilfsmittelreform (Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz – HHVG) ist vorgesehen, den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) früher einzubeziehen und das Auskunftsverfahren zeitlich auf sechs Monate zu befristen. Darauf hat der BVMed hingewiesen. "Es ist ein positives Zeichen, dass die Politik Handlungsbedarf erkannt hat und die Aufnahme von innovativen Hilfsmitteln in das Hilfsmittelverzeichnis beschleunigen will", so BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt. Dieses Ziel des Gesetzgebers müsse der GKV-Spitzenverband bei der neuen Verfahrensordnung zum Hilfsmittelverzeichnis berücksichtigen, um Verzögerungen bei der Innovationseinführung im Hilfsmittelbereich auszuschließen, so der BVMed.

    Mehr
  • Berlin
    Netzimplantat für die Hernenchirurgie

    Die Hernienchirurgie ist von großer gesellschaftlicher Relevanz. Jedes Jahr werden 350.000 Menschen in Deutschland an Eingeweidebrüchen operiert – Tendenz steigend. Das Herniamed-Register für die moderne Leistenbruch-Behandlung mit Netzimplantaten trägt erheblich zur Qualitätssicherung in der Hernienchirurgie bei. Es dient als "Frühwarnsystem" bei Versorgungsproblemen und sorgt für eine kontinuierliche Verbesserung der Behandlungsqualität.

    Weiterlesen
  • Berlin

    Seminar | Das Seminar vermittelt das nötige Know-how, um eine ergebnisorientierte Reimbursement-Strategie für Bestandsprodukte und Innovationen direkt umzusetzen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Strategieentwicklung unter den Bedingungen der aktuellen Sachkostenreduktion im G-DRG-System. Das...

    Mehr
  • Brüssel

    Der Europäische Rat hat am 7. März 2017 die neue EU-Medizinprodukte-Verordnung angenommen. Es ist davon auszugehen, dass das Europäische Parlament die MDR in der Plenarsitzung im April annimmt.

    Weiterlesen
  • Berlin

    Die Gesetzlichen Krankenkassen haben nach vorläufigen Ergebnissen im Jahr 2016 einen Überschuss von rund 1,38 Milliarden Euro erzielt, berichtet das Bundesgesundheitsministerium. Zusammen mit dem Gesundheitsfonds beliefen sich die Finanzreserven Ende 2016 auf 25 Milliarden Euro.

    Weiterlesen
  • Berlin

    Das Video "Strategie für Hidden Champions" von medizintechnologie.de zeigt alle wichtigen Fakten zum ressortübergreifenden "Strategieprozess Medizintechnik".

    Weiterlesen
  • facebook.com/iammedtech

    Weiterlesen

©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik