Patientenmobilität

"I am MedTech" Video der Woche: Musikmachen mit körperlicher Behinderung

Tanzen mit nur einem Bein? Gitarre spielen mit nur einer Hand? Singen trotz Hörverlust? Die drei Künstler Mel Reis​, Keith Xander von Xander and the Peace Pirates​ und Johanna Pätzold leben ihren Traum. Und Medizintechnik hilft ihnen, ihre Einschränkungen zu überwinden. Alle drei sind beim Abendempfang "ArtofLife" beim Europäischen Palament in Brüssel aufgetreten. Die Veranstaltung fand unter der Leitung von MedTech Europe​ und EU40​ statt: facebook.com/iammedtech.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Patientengeschichte | Swetlana Koch litt unter Hallux valgus: Schmerzfrei nach OPs an beiden Füßen

    Schon im Teenageralter bemerkt Swetlana Koch, dass ihre Füße sich verformen und zunehmend schmerzen. Der Grund ist rasch gefunden: Sie leidet an einem Hallux valgus, einer weit verbreiteten Verformung des großen Zehs. Schätzungsweise rund 10 Millionen Menschen in Deutschland leiden darunter. Nach Operationen an beiden Füßen ist die heute 30-Jährige schmerzfrei und passt wieder in jeden Schuh. Weiterlesen

  • Helmut Wagner: Beckenprothese aus dem 3D-Drucker

    Nach einem Sturz hat Helmut Wagner starke Schmerzen in der Hüfte. Das Becken ist gebrochen, der 82-Jährige kann nicht mehr gehen. Erst nach mehreren Monaten entdecken die Ärzte die wahre Ursache der Beschwerden, die die Heilung des Beckenbruchs verhindert. Er bekommt eine individuell angefertigte Titanprothese für den rechten Beckenknochen aus dem 3-D-Drucker. Das individuelle Implantat basiert auf den CT-Aufnahmen, einem computergestützten Verfahren und einem Kunststoffmodel. Heute ist er schmerzfrei – und zuversichtlich, bald auch wieder ohne Gehhilfen mobil sein zu können. Weiterlesen

  • Martin Wörner: Leidensweg mit Happy End durch zwei künstliche Kniegelenke

    Mehr als 20 Jahre lang quält sich Martin Wörner (59) mit Knieschmerzen. Mehrere Operationen und Spritzentherapien bringen nur vorrübergehend Linderung. Seitdem er in beiden Knien ein künstliches Gelenk hat, lebt er endlich wieder schmerzfrei und kann sich seinen Hobbies Wandern und Radfahren widmen. Besonders wichtig waren für ihn das Einholen einer Zweitmeinung sowie das Vertrauensverhältnis zu seinem Operateur. Weiterlesen


©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik