Landespolitik

Petra Köpping neue Sozialministerin in Sachsen

Sachsens bisherige Integrationsministerin Petra Köpping übernimmt für die neue Legislaturperiode das Sozialressort – und damit auch die Verantwortung für die Gesundheitspolitik. Die SPD-Politikerin folgt auf Barbara Klepsch (CDU). Die 61-jährige Köpping war seit 2014 sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration. Die Diplom-Staatsrechtswissenschaftlerin arbeitete vier Jahre bei einer Krankenkasse. Köpping wurde 2019 durch die gemeinsame Kandidatur mit Boris Pistorius für den SPD-Parteivorsitz bundesweit bekannt.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Weiterlesen

  • Die Zukunft der Telemedizin in Deutschland

    Lange Wartezeiten, Ärztemangel oder weite Entfernungen zum nächsten Spezialisten – für viele Patienten stellen diese Probleme heutzutage ein zunehmendes Dilemma dar. Der gegenwärtige Anstieg chronischer und multimorbider Erkrankungen verschärft diese Beeinträchtigungen, denn gerade diese Indikationen erfordern oft eine kontinuierliche Überwachung und Behandlung. Eine Antwort auf diese Herausforderung ist zweifelsohne der Ausbau und die flächendeckende Anwendung von telemedizinischen Lösungen. Weiterlesen

  • BVMed-Herbstumfrage 2019: Hemmnisse für die MedTech-Entwicklung am Standort Deutschland

    Als größtes Hemmnis für den medizintechnischen Fortschritt bezeichnen 81 Prozent der BVMed-Unternehmen die zusätzlichen Anforderungen durch die MDR. Dabei geht es vor allem um die Pflicht zu umfassenden klinischen Daten und um längere Konformitätsbewertungszeiten durch Ressourcendefizite bei... Weiterlesen


©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik