Tracheostomie

Neuer Animationsfilm klärt über Homecare-Dienstleistungen auf: "Die fünf Leistungen der Homecare-Versorgung"

Mit einem neuen Animationsfilm klären die Homecare-Unternehmen des BVMed im Rahmen der Informationskampagne "Ambulante Perspektiven" unter www.perspektive-homecare.de über die vielfältigen Homecare-Dienstleistungen auf. Der Film mit dem Titel "Homecare im Überblick" informiert über die fünf Leistungen der Homecare-Versorgung: Überleitmanagement, Beratung des Patienten und der Angehörigen, Schulung von Betroffenen und Pflegepersonal, Koordination aller Beteiligten und Versorgung mit Hilfsmitteln.

Bereits heute können dank Homecare 6 Millionen Menschen bundesweit in vertrauter Umgebung mit Hilfsmitteln, enteraler Ernährung und Verbandmitteln versorgt werden - und somit ein weitgehend selbstständiges Leben führen. Homecare-Unternehmen versorgen die Patienten nicht nur mit den notwendigen Produkten, sie leisten noch viel mehr. Das zeigt der Animationsfilm auf einfache und verständliche Weise.

Die Homecare-Fachkräfte kümmern sich beispielsweise darum, dass der Patient bei seiner Entlassung aus dem Krankenhaus zu Hause mit allen notwendigen Produkten versorgt werden kann. Sie beraten die Patienten und schulen sie, ihre Angehörigen und das Pflegepersonal im Umgang mit den Produkten. Darüber hinaus koordiniert die Homecare-Fachkraft den Austausch mit allen an der Therapie beteiligten Personen wie beispielsweise dem Arzt. Sie bespricht auch Therapieanpassungen und gibt Empfehlungen für die Versorgung mit Hilfsmitteln, enteraler Ernährung und Verbandmitteln. So sorgen Homecare-Unternehmen darüber hinaus für Kosteneinsparungen, indem Kosten für aufwendige Therapieaufenthalte vermieden werden können.

Mehr unter: www.perspektive-homecare.de.

Medienkontakt:
Manfred Beeres
Leiter Kommunikation/Pressesprecher
Tel: +49 30 246 255-20
E-Mail: beeres(at)bvmed.de
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) hat die Handlungsempfehlung "Hygiene in der Arztpraxis. Infektionsprävention in der ambulanten Versorgung für Ärztinnen und Ärzte und medizinisches Personal" veröffentlicht. Wegen der SARS-CoV-2-Pandemie wurde der Text noch einmal überarbeitet und ergänzt. Ziel der Handlungsempfehlung ist es, in verständlicher und kompakter Form notwendige Hygienemaßnahmen zu vermitteln und dadurch die Patientensicherheit zu stärken. Weiterlesen

  • BVMed-Hygieneforum beleuchtet digitale Lösungen und innovative Konzepte zur Infektionsprävention in Deutschland und Europa

    Das diesjährige BVMed-Hygieneforum beleuchtet am 10. Dezember 2020 digitale Lösungen und innovative Konzepte zur Infektionsprävention in Deutschland und Europa. Das Hygieneforum 2020 ist Teil des assoziierten Programms des Bundesministeriums für Gesundheit im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020 und wird eröffnet von der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten, Prof. Dr. Claudia Schmidtke. Das Forum findet vor Ort in Berlin sowie online statt. Weiterlesen

  • DIHK-Branchenumfrage: Homecare-Unternehmen hoffen auf Digitalisierung

    Von E-Rezept und ePA versprechen sich die Hilfsmittelversorger unter anderem Bürokratieentlastung. Zugleich sieht sich die Branche bei der Digitalisierung noch nicht so recht mitgenommen. Das ergab eine Umfrage der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) zur Lage der Sanitätshäuser und Homecare-Unternehmen in Deutschland. Weiterlesen


©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik