Krankenhaushygiene

MedInform-Konferenz zur Krankenhaushygiene am 23. November 2010 in Berlin

Das Thema Krankenhaushygiene steht im Jahr 2010 im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit. Verschiedene Vorkommnisse im Zusammenhang mit Medizinprodukten haben eine Diskussion über die Qualität der Krankenhaushygiene in Deutschland angeregt. Durch ein besseres Zusammenwirken der Beteiligten, insbesondere bei der Kommunikation hygienerelevanter Informationen, können Krankenhausinfektionen weiter eingeschränkt werden. Das ist das Thema einer MedInform-Veranstaltung mit dem Titel "Hohe Standards in der Krankenhaushygiene" am 23. November 2010 in Berlin.

Ziel der ersten MedInform-Veranstaltung zum Thema „Krankenhaushygiene“ ist es, die gute Zusammenarbeit der Akteure zu fördern und die Kommunikation an den Schnittstellen zu verbessern. In einer umfassenden Podiumsdiskussion werden Vertreter von Hygiene und Krankenhaus, von Politik, Behörden und Medizintechnik gemeinsam diskutieren. Im Mittelpunkt stehen dabei die Fragen:
  • Brauchen wir neue oder schärfere Vorschriften?
  • Werden bewährte Standards rechtzeitig aktualisiert?
  • Wie finden die Erkenntnisse von Wissenschaft und Technik Eingang in den Praxisalltag?

Die Veranstaltung richtet sich an diejenigen, die einen Beitrag zur Verbesserung der Krankenhaushygiene leisten können: Hygieniker und Hygienefachkräfte, Sterilgutaufbereiter, Verwaltungsleiter, Einkäufer und Ausbilder, Hersteller von Medizinprodukten, Vertreter von Wissenschaft und Technik – insbesondere Schnittstellenfunktion-Verantwortliche, die für eine bessere Kommunikation bei der Umsetzung der Regeln und Erkenntnisse sorgen können.

Medienkontakt
Manfred Beeres
Leiter Kommunikation/Pressesprecher
Tel: 030 246 255-20
E-Mail: beeres@bvmed.de
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Corona-Virus | Informationen des BVMed zu Prävention und Umgang

    Der BVMed rät den Mitarbeitern seiner Mitgliedsunternehmen sowie allen Beschäftigten im Gesundheitswesen in Bezug auf das Coronavirus besonnen zu handeln. Dennoch sollte die Situation ernst genommen werden, insbesondere solange die Übertragungswege und -ketten sowie die Inkubationszeiten noch unklar sind. Der BVMed empfiehlt, mindestens die folgenden Präventionsmaßnahmen einzuhalten. Besonders wichtig ist eine konsequente Händehygiene. Weiterlesen

  • BVMed legt 5-Punkte-Plan zur Versorgungssicherheit im Krankenhaus vor

    Der BVMed hat einen 5-Punkte-Plan veröffentlicht, um die Versorgungssicherheit mit Medizinprodukten im Krankenhaus zu gewährleisten. Das Papier, das vom Arbeitskreis Krankenhausmarkt des BVMed erarbeitet wurde, beschreibt notwendige Handlungsfelder und Lösungsansätze, um Patientensicherheit im Versorgungsprozess zu gewährleisten. Die BVMed-Experten sprechen sich unter anderem für qualitätsorientierte Versorgungsprozesse, die Rücknahme der Sachkostenkürzungen im DRG-System und Investitionen in technische Lösungen zur Entlastung des Klinikpersonals aus. Weiterlesen

  • Der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, hat einen 5-Punkte-Plan veröffentlicht, um die Versorgungssicherheit mit Medizinprodukten im Krankenhaus zu gewährleisten. Das Papier, das vom Arbeitskreis Krankenhausmarkt des BVMed erarbeitet wurde, beschreibt notwendige Handlungsfelder und Lösungsansätze, um Patientensicherheit im Versorgungsprozess zu gewährleisten. Die BVMed-Experten sprechen sich unter anderem für qualitätsorientierte Versorgungsprozesse, die Rücknahme der Sachkostenkürzungen im DRG-System und Investitionen in technische Lösungen zur Entlastung des Klinikpersonals aus. Weiterlesen


©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik