Krankenhaushygiene

MedInform-Konferenz zur Krankenhaushygiene am 23. November 2010 in Berlin

Das Thema Krankenhaushygiene steht im Jahr 2010 im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit. Verschiedene Vorkommnisse im Zusammenhang mit Medizinprodukten haben eine Diskussion über die Qualität der Krankenhaushygiene in Deutschland angeregt. Durch ein besseres Zusammenwirken der Beteiligten, insbesondere bei der Kommunikation hygienerelevanter Informationen, können Krankenhausinfektionen weiter eingeschränkt werden. Das ist das Thema einer MedInform-Veranstaltung mit dem Titel "Hohe Standards in der Krankenhaushygiene" am 23. November 2010 in Berlin.

Ziel der ersten MedInform-Veranstaltung zum Thema „Krankenhaushygiene“ ist es, die gute Zusammenarbeit der Akteure zu fördern und die Kommunikation an den Schnittstellen zu verbessern. In einer umfassenden Podiumsdiskussion werden Vertreter von Hygiene und Krankenhaus, von Politik, Behörden und Medizintechnik gemeinsam diskutieren. Im Mittelpunkt stehen dabei die Fragen:
  • Brauchen wir neue oder schärfere Vorschriften?
  • Werden bewährte Standards rechtzeitig aktualisiert?
  • Wie finden die Erkenntnisse von Wissenschaft und Technik Eingang in den Praxisalltag?

Die Veranstaltung richtet sich an diejenigen, die einen Beitrag zur Verbesserung der Krankenhaushygiene leisten können: Hygieniker und Hygienefachkräfte, Sterilgutaufbereiter, Verwaltungsleiter, Einkäufer und Ausbilder, Hersteller von Medizinprodukten, Vertreter von Wissenschaft und Technik – insbesondere Schnittstellenfunktion-Verantwortliche, die für eine bessere Kommunikation bei der Umsetzung der Regeln und Erkenntnisse sorgen können.

Medienkontakt
Manfred Beeres
Leiter Kommunikation/Pressesprecher
Tel: 030 246 255-20
E-Mail: beeres@bvmed.de
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Die Kosten der stationären Krankenhausversorgung betrugen im Jahr 2015 rund 84,2 Milliarden Euro. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 3,8 Prozent mehr als im Jahr 2014. Umgerechnet auf rund 19,2 Millionen Patienten, die 2015 vollstationär im Krankenhaus behandelt wurden, lagen die Kosten je Fall bei durchschnittlich 4.378 Euro und damit um 3,3 Prozent höher als im Jahr zuvor. Weiterlesen

  • Die Weltgesund­heitsorganisation (WHO) stuft die Sepsis als vorrangig zu bekämpfendes Gesundheitsproblem ein. In Deutschland sei die Sterblichkeit im Vergleich zu anderen Industrieländern überdurchschnittlich hoch. Sepsis fordert pro Jahr mehr Todesopfer als AIDS, Darm- und Brustkrebs und zusammen. Weiterlesen

  • Krankenhausinfektionen: Neues Schulungsmaterial des BVMed zu Multiresistenten Erregern (MRE)

    Wie entstehen Multiresistente Erreger (MRE)? Was sind die wichtigsten Übertragungswege und wie kann die MRE-Häufigkeit minimiert werden? Diese Fragen beantwortet der BVMed-Fachbereich „Nosokomiale Infektionen“ mit neuem Grafikmaterial für Präsentationen sowie Hintergrundinformationen in Zusammenarbeit mit dem Institut für Hygiene und Umweltmedizin der Charité in Berlin. Weiterlesen


©1999 - 2017 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik