Künstliche Ernährung

Homecare-Forum des BVMed auf der Altenpflege-Messe vom 25. bis 27. März 2014 in Hannover

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) informiert auf der Altenpflege-Messe vom 25. bis 27. März 2014 in Hannover auf seinem Homecare-Forum (Halle 25, Stand D61) über aktuelle Themen der Homecare-Versorgungen mit Hilfsmitteln, Verbandmitteln und enteraler Ernährung. An den drei Messetagen gibt es unter anderem 12 Expertenvorträge sowie "Thementische", an denen Experten Rede und Antwort stehen und Informationsmaterial zur Verfügung steht.

Ziel von Homecare ist es, Patienten eine ambulante Therapie mit beratungsintensiven Hilfsmitteln und den dazugehörigen Dienstleistungen zu ermöglichen. Homecare ist heute ein unverzichtbarer Bestandteil ambulanter Patientenversorgung und steht für eine sektorenübergreifende Versorgungsform, die nach dem Grundsatz ambulant vor stationär arbeitet. Damit leistet Homecare auch einen wertvollen Beitrag für die Versorgung von Patienten in Pflege- und Altenheimen.

Im Vordergrund der Expertenvorträge auf dem BVMed-Forum stehen Erfahrungsberichte aus dem ambulanten Bereich. Gleichzeitig wird ein Überblick über die aktuelle Situation in den einzelnen Versorgungsbereichen gegeben. Dabei stehen das Lösungspotenzial sowie mögliche Herausforderungen für Homecare im Fokus. Der aktuelle Stand der Qualität der Versorgung in Theorie und Praxis wird ebenfalls diskutiert. Referenten des BVMed-Forums "Homecare", das von der BVMed-Hilfsmittelexpertin Daniela Piossek moderiert wird, sind:
  • Martin Broehl, PubliCare
  • Dietmar Hegeholz, Coloplast
  • Dr. Matthias J. Kaiser, MDK Bayern
  • Norbert Kamps, MDS
  • Dr. Thomas Kehl, Sanofi-Aventis
  • Katrin Kollex, GHD
  • Susanne Lusiardi, Fresenius Kabi
  • Wulf-Diethardt Rieck, pfm medical
  • Anette Skowronsky, Pharma Consulting
  • Dr. Dietmar Stippler, Nutricia
  • Dr. Susanne Sutarski, Klinik Bavaria Kreischa
  • Peter Wiltschko, SCA
  • Weitere Artikel zum Thema
  • PSA and beyond: Balance und Vertrauen in der (Vertrags-)Partnerschaft

    Die Hilfsmittel- und Homecare-Versorger setzen sich seit mehr als einem Jahr mit allen Kräften dafür ein, die ambulante Versorgung mit Hilfsmitteln und Homecare-Leistungen sicherzustellen – dies allen Widrigkeiten, wie den bekannten Produktengpässen, dem Gebot des Social Distancing bei oft körpernahen medizinischen Dienstleistungen sowie einer massiv erhöhten Gefährdung des medizinischen Personals zum Trotz. Damit halten die Hilfsmittel- und Homecare-Versorger den Kliniken in dieser besonderen gegenwärtigen Lage den Rücken frei. Weiterlesen

  • Pflegeunterstützende Technologien: Pflegeexperten sehen zahlreiche Einsatzmöglichkeiten

    Pflegeexperten sehen zahlreiche Möglichkeiten für den Einsatz von digitaler Technik in der Pflege. Technische Hilfsmittel könnten einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität pflegebedürftiger Menschen und der Arbeitsqualität im Pflegebereich leisten, seien aber allenfalls Hilfs­mittel und dürften persönliche Zuwendung nicht ersetzen, hieß es bei einem Workshop des Ökumenischen Kirchentags zu Rotobern in der Pflege. Weiterlesen

  • Hilfsmittel- und Homecare-Branche: Richtig verknüpft im E-Health-Geflecht

    DVG, PDSG, DVPMG, dazu ePA und Tl, eGBR und eHBA - so lange der Prozess der Digitalisierung der Gesundheitsversorgung bereits andauert, so kurz sind die Begrifflichkeiten, die die zentralen Säulen dieses Kraftakts beschreiben. Von einer Revolution kann dabei nicht die Rede sein, wohl aber von einer Evolution. Denn spätestens vor dem Hintergrund der gemeinsamen Erfahrungen, die die Versorgungspartner im Kontext der allgegenwärtigen Covid-Pandemie machen, wird immer deutlicher: Die Prozesse der Gesundheitsversorgung, das Zusammenspiel der Akteure und die Rolle des Patienten sind im Begriff, sich zu verändern. Weiterlesen


©1999 - 2021 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik