Healthcare Compliance

Healthcare Compliance-Schulung am 11. März 2014 in Düsseldorf

Wie kann eine transparente und rechtskonforme Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, medizinischen Einrichtungen und Ärzten sichergestellt werden? Zu diesem Thema findet am 11. März 2014 in Düsseldorf eine weitere "MedTech Kompass Healthcare Compliance-Schulung für Unternehmen und medizinische Einrichtungen" von MedInform statt. Im Rahmen des Trainings wird durch einen positiven Ansatz vermittelt, was korruptionsfreie Kooperation zwischen MedTech-Unternehmen, Ärzten und medizinischen Einrichtungen bedeutet. MedInform ist der Informations- und Seminarservice des BVMed.

In der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und medizinischen Einrichtungen sowie Ärzten müssen besondere Regeln beachtet werden. Durch verschiedene Gesetze wird die Zusammenarbeit stark reglementiert. Deshalb wird das Thema Healthcare Compliance in der Praxis immer wichtiger. Die MedInform-Schulung soll positiv vermitteln, welches Verhalten erlaubt ist. Dabei geht es um die Bedeutung von Healthcare Compliance, um die rechtlichen Grundlagen, die Regelungen des Kodex Medizinprodukte und die vier Grundprinzipien sowie um typische Konstellationen, Fälle und Musterverträge.

Am Ende der Veranstaltung steht ein Abschlusstest, in dem das erworbene Wissen überprüft wird. Die Teilnehmer erhalten ein Abschlusszertifikat.

Referenten der Veranstaltung sind der Frankfurter Staatsanwalt Alexander Badle, Rechtsanwalt Dr. Peter Dieners von Clifford Chance, Carsten Clausen von B. Braun, Bernhard Fischer von Johnson & Johnson Medical sowie Joachim M. Schmitt und Björn Kleiner vom BVMed.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Kodex Medizinprodukte (Stand 2020)

    Kodex Medizinprodukte vom 01.10.1997; geändert am 01.09.2016; plus Addendum zu § 8 Fort- und Weiterbildung, Abs. 2, Nr. 2 b, vorletzter Satz vom 01.01.2018; zuletzt geändert am 19.06.2020. Weiterlesen

  • MdB Dr. Luczak auf der Healthcare Compliance-Konferenz des BVMed: „Das neue Unternehmens-Sanktionsrecht kommt 2020 ins Parlament“

    In Deutschland wird erstmals ein Unternehmens-Sanktionsrecht eingeführt werden. Der „Gesetzentwurf zur Bekämpfung der Unternehmenskriminalität“ (VerSanG) werde derzeit zwischen Union und SPD intensiv verhandelt und werde vermutlich noch vor der Sommerpause 2020 ins Parlament eingebracht werden, sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete und Rechtsexperte Dr. Jan-Marco Luczak auf dem BVMed-Expertenforum zum Thema „Healthcare Compliance“ am 19. November 2019 in Berlin. Der Unionspolitiker setzt sich in den Verhandlungen dafür ein, „Anreize zu schaffen, damit sich Unternehmen compliant verhalten“. Dazu gehören nach Luczak Kriterien für ein strukturiertes Compliance-System in den Unternehmen sowie Anreize für eine Selbstanzeige. Weiterlesen

  • "Healthcare Compliance-Expertenforum" des BVMed am 19. November 2019 in Berlin

    Was bedeutet das geplante Unternehmensstrafrecht für die Unternehmen der Gesundheitswirtschaft? Wo gibt es neue arbeits- und sozialrechtliche Risiken in der Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Industrie? Das sind zwei der Schwerpunktthemen des "Healthcare-Compliance-Expertenforums" des BVMed am 19. November 2019 in Berlin. Den Gesetzentwurf zum Unternehmens-Sanktionsrecht stellt dabei der Bundestagsabgeordnete und Rechtsexperte Dr. Jan-Marco Luczak vor. Weitere Themen sind aktuelle Entwicklungen zur Wertwerbung oder die Umsetzung des MedTech Europe Codes. Weiterlesen


©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik