Pressemeldungen

BVMed-Spendenaktion auf der Altenpflege-Messe

Fachbereich Tracheostomie und Laryngektomie sammelt Geld für herzkranke Kinder

Der Fachbereich Tracheostomie und Laryngektomie (FBTL) des BVMed startet zur Altenpflege-Messe vom 25. bis 27. März 2014 in Hannover eine Spendenaktion zu Gunsten des "Kleine Herzen Hannover e. V. – Hilfe für kranke Kinderherzen".

Die beteiligten BVMed-Unternehmen sammeln an ihren Ständen die Spenden und verteilen kostenlos die Broschüre "Empfehlung für die Versorgung von tracheotomierten Patienten". Die gesammelten Spenden werden von den Unternehmen des FBTL am Ende der Aktion verdoppelt. Die Übergabe der Spende wird am letzten Messetag, dem 27. März 2014, um 14:30 Uhr am Stand D61 in Halle 25 auf dem BVMed-Forum durch die FBTL-Sprecherin Elke Nierle von Atos Medical sowie Daniela Piossek vom BVMed stattfinden.

Folgende Firmen beteiligen sich neben dem BVMed an der Spendenaktion: Andreas Fahl Medizintechnik-Vertrieb GmbH, assist GmbH, Atos Medical GmbH, P.J. Dahlhausen & Co. GmbH, Fresenius Kabi Deutschland GmbH, GHD Gesundheits GmbH Deutschland, Heimomed Heinze GmbH & Co. KG, mamedis GmbH, medi1one medical GmbH, RSR Reha-Service-Ring GmbH, Smiths Medical Deutschland GmbH, Teleflex Medical GmbH, TRACOE medical GmbH.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Kfz-Verbandkasten überprüfen

    Zum 1. Mai 2014 sind die neuen Mitführungspflichten für Erste-Hilfe-Material in Kraftfahrzeugen in Kraft getreten. Danach verhält sich rechtskonform, wer Erste-Hilfe-Material mitführt, das der Norm DIN 13164 entspricht. Seit 1. Januar 2014 gibt es eine Neufassung der Norm, die die Inhaltsteile im Verbandkasten den neuesten notfallmedizinischen Erkenntnissen anpasst. Außerdem besteht ab 1. Juli 2014 eine Mitführungspflicht für Warnwesten. Weiterlesen

  • Keine Patientenzuzahlungen bei Verbrauchs-Hilfsmitteln

    Die vier Verbände Bundesinnungsverband für Orthopädietechnik (BIV), Bundesverband Medizintechnologie (BVMed), Fachvereinigung Medizinprodukte (fmp) und Spectaris setzen sich für die Aufhebung der Patientenzuzahlung für zum Verbrauch bestimmte Hilfsmittel ein, wenn zwischen Krankenkassen und Leistungserbringern Verträge mit Versorgungspauschalen abgeschlossen wurden. Hierzu hat der BVMed ein Positionspapier mit einem Vorschlag zu einer Gesetzesänderung erarbeitet. Zur Begründung heißt es, dass die Zuzahlung bei Versorgungspauschalen keine steuernde Funktion habe. Zudem sei der Einzug der gesetzlichen Zuzahlungsbeträge unwirtschaftlich. Weiterlesen

  • BVMed-Infokarte zu Verordnung und Erstattung von Hilfsmitteln

    Der BVMed informiert mit einer aktualisierten Informationskarte in kompakter Form über Anspruch, Verordnung und Erstattung von Hilfsmitteln. Die BVMed-Hilfsmittelkarte kann unter www.bvmed.de/infokarte-hilfsmittel heruntergeladen oder bestellt werden. Ergänzend zu der Infokarte hat der BVMed ein Informationsblatt für Patienten mit dem Titel "Informationen zu Hilfsmitteln – Rechte, Pflichten und Informationen für Patienten" veröffentlicht. Download unter www.bvmed.de/infokarten. Weiterlesen


©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik