Pressemeldungen

BVMed-Spende für "Kleine Herzen"

Der BVMed-Fachbereich Tracheostomie und Laryngektomie (FBTL) hat mit seiner Spendenaktion auf der Altenpflege-Messe Ende März 2014 in Hannover über 1.500 Euro zu Gunsten des "Kleine Herzen Hannover e. V. – Hilfe für kranke Kinderherzen" gesammelt. FBTL-Sprecherin Elke Nierle von Atos Medical sowie Daniela Piossek vom BVMed übergaben am Schlusstag der Messe den Scheck an den Verein, der herzkranken Kindern hilft. Der genaue Betrag: 1.538,60 Euro.

Bilder zur Scheckübergabe und zur Spendenaktion gibt es unter www.bvmed.de (BVMed / Mediathek / Bilder Veranstaltungen).

Die beteiligten BVMed-Unternehmen sammelten an ihren Ständen die Spenden und verteilten kostenlos die Broschüre "Empfehlung für die Versorgung von tracheotomierten Patienten". Die gesammelten Spenden wurden von den Unternehmen des FBTL am Ende der Aktion verdoppelt.

Folgende Firmen beteiligten sich neben dem BVMed an der Spendenaktion: Andreas Fahl Medizintechnik-Vertrieb GmbH, assist GmbH, Atos Medical GmbH, P.J. Dahlhausen & Co. GmbH, Fresenius Kabi Deutschland GmbH, GHD Gesundheits GmbH Deutschland, Heimomed Heinze GmbH & Co. KG, mamedis GmbH, medi1one medical GmbH, RSR Reha-Service-Ring GmbH, Smiths Medical Deutschland GmbH, Teleflex Medical GmbH, TRACOE medical GmbH.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Empfehlung für die Versorgung von tracheotomierten Patienten

    Die Broschüre, Stand: August 2017, klärt kurz und übersichtlich zum Thema „Tracheotomie“ auf. Sie gibt Hinweise zur Pflege des Tracheostomas sowie zu Kanülen und Zubehör. Weiterlesen

  • Empfehlung für die Versorgung von laryngektomierten Patienten

    Die Broschüre, Stand: Oktober 2014, klärt kurz und übersichtlich zum Thema "Laryngektomie" auf. Neben der Anatomie und Physiologie der Atemwege und den allgemeinen Komplikationen nach einer Laryngektomie werden die verschiedenen Reha-Bereiche und die damit verbundenen Versorgungsmöglichkeiten aufgezeigt. Weiterlesen

  • Neuer BVMed-Newsletter "MedTech ambulant" informiert über Hilfsmittel-Versorgung für laryngektomierte Patienten

    Der BVMed informiert in seinem aktuellen Newsletter "MedTech ambulant" über die Hilfsmittel-Versorgung für laryngektomierte Patienten und die Erstattungsfähigkeit von Shunt-Ventilen. Jährlich erkranken rund 3.500 Menschen in Deutschland an Kehlkopfkrebs. Neben organerhaltenden Therapieansätzen hat die totale Kehlkopfentfernung, die sogenannte Laryngektomie, mit etwa 30 Prozent der Maßnahmen weiterhin einen hohen Stellenwert in der Medizin. Weiterlesen


©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik