Ausbildung

Digitalisierung des Schulunterrichts | BVMed bietet interaktive Unterrichtsmaterialien für Biologie an

Die Digitalisierung des Schulunterrichts schreitet in COVID-19-Krisenzeiten voran. Der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, stellt für den Biologieunterricht interaktive Tafelbilder und Unterrichtsmaterialien zum menschlichen Körper kostenfrei zur Verfügung. Die über 50 interaktiven Übungen sowie Arbeitsblätter, Kurzfilme und Animationen sind für Computer, Tablets und Smartphones geeignet und können unter www.bvmed.de/schulungsmaterial abgerufen werden.

Die Materialien wurden von unabhängigen Pädagogen für die Sekundarstufe I und II sowie berufsbildende Schulen erarbeitet und sind in sieben Kapitel unterteilt: Herz und Blutkreislauf; Skelett und Gelenke; Sinnesorgane; Nervensystem; Hormone und Diabetes mellitus; Ernährung und Übergewicht; Berufsorientierung.

"Das innovative Unterrichtsmaterial erfüllt die Lehrplanforderungen nach digitalem, interaktivem und multimedialem Unterricht", so BVMed-Kommunikationsleiter Manfred Beeres. "Die Schülerinnen und Schüler erforschen den Menschen und beobachten beispielsweise den Blutfluss im Herzen oder die Funktion der Herzklappen, erforschen einen Bandscheibenvorfall und sehen, wo eine künstliche Bandscheibe sitzt, korrigieren mit verschiedenen Linsen den Strahlengang des weit- und kurzsichtigen Auges, erarbeiten den Hörvorgang oder wie der Blutzuckerspiegel steigt und fällt."

Das gesamte Medienpaket "Der Mensch: Gesundheit und Krankheit" mit 30 Arbeitsblättern, 16 Folien und Lehrertexten zu den 7 Kapiteln mit Sachinformationen und didaktisch-methodischen Hinweisen inklusive CD-ROM für den Schulserver kann von Lehrern kostenfrei über den Lehrmittelverlag Hagemann bestellt werden. Der Bestelllink lautet: www.hagemann.de/biologie/menschenkunde/medienpaket-medizintechnologie-der-mensch-gesundheit-und-krankheit
  • Weitere Artikel zum Thema
  • MedTech-Studiengänge sind im Kommen

    Ein Weg in die Branche ist ein Studium der Medizintechnik. Mittlerweile gibt es über 80 Universitäten, Fachhochschulen und Studienakademien, die einen solchen Studiengang anbieten. Hier gibt es eine Übersicht zu allen Studiengängen... Weiterlesen

  • Beschäftigung für 210.000 Menschen in Deutschland

    Die MedTech-Branche beschäftigt in Deutschland insgesamt über 210.000 Menschen. Alleine in den letzten 5 Jahren sind über 12.000 neue Stellen geschaffen worden. Jeder Arbeitsplatz in der Branche sichert zudem 0,75 Arbeitsplätze in anderen Sektoren. Weiterlesen

  • Fernstudiengänge zu Technoethik und Medizinischer Physik an der TU Kaiserslautern

    Die Technische Universität Kaiserslautern bietet im MedTech-Bereich folgende Fernstudiengänge an: Technoethik (Zertifikat) in der Medizin, Medizinische Physik (Master) sowie Medizinische Physik und Technik (Zertifikat). Der Zertifikatsstudiengang Technoethik mit der Spezialisierung "Technoethik der Medizin" ist von der Akademie für ärztliche Fortbildung in Rheinland-Pfalz als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Weiterlesen


©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik