Positionen/Stellungnahmen

  • Mittwoch
    20.10.2021
    Medizintechnik am Standort Deutschland stärken – 5 wichtige Punkte für den Koalitionsvertrag

    1. Initiative MedTech 2030 für die Zukunft der Medizintechnikbranche in Deutschland | 2. Investitionsfinanzierung sicherstellen, DRG-Zukunftskommission, Vergütungsmodelle modernisieren | 3. Innovative Medizintechnologien und Versorgungsknowhow im ambulanten Bereich nutzen | 4. Gesundheitsdatennutzung für forschende Unternehmen per Antragsrecht ermöglichen und digitale Gesundheitsversorgung mit Digitalisierungsstrategie zielgerichtet voranbringen | 5. Maßnahmen-Paket zur Senkung der Infektionsrate etablieren | Stand: Oktober 2021

    Download
  • Montag
    04.10.2021
    BVMed-Stellungnahme zum IQWiG-Entwurf der Allgemeinen Methoden Version 6.1

    Der vorgelegte Entwurf 6.1 der allgemeinen Methoden des IQWiG muss die Dynamik und Besonderheiten von Untersuchungs- und Behandlungsmethoden mit Medizinprodukten Rechnung tragen. Die vorgeschlagenen Inhalte des Methodenpapiers sind im vorliegenden Entwurf nicht vollumfänglich ausreichend, um diese Besonderheiten in der Arbeitsweise des IQWiG zu berücksichtigen. Dabei muss der technologischen wissenschaftlichen Sichtweise sowie auch der zeitlichen Dynamik von verfügbaren Behandlungsansätzen mit Medizintechnologien Rechnung getragen werden. Dies gilt insbesondere bei der Evidenzrecherche für Leitlinien in denen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden mit Medizinprodukten eine Rolle spielen.
    Stand: 01.10.2021

    Download
  • Donnerstag
    30.09.2021
    BVMed-Positionspapier "Digitale Gesundheitsversorgung in der nächsten Legislaturperiode"

    Schwung aufnehmen und mit Digitalisierungsstrategie zielgerichtet vorangehen | Stand: September 2021 | pdf, 4 Seiten

    Download
  • Donnerstag
    30.09.2021
    Positionspapier | 13 Forderungen für eine starke Ambulante Versorgung

    Die Herausforderung der Zukunft im Gesundheitswesen besteht insbesondere darin, eine älter werdende Bevölkerung mit hoher Versorgungsqualität und knappen personellen Ressourcen effizient und qualitätsgesichert zu versorgen. Die bestehenden ambulanten Strukturen erweisen sich hierfür als fundamental, wenngleich sich abzeichnet, dass Adjustierungen notwendig sind, um den Netzwerkcharakter stärken und die Prozesse weiter optimieren zu können. Der BVMed wird sich bei der Weiterentwicklung der stationär-ambulanten Versorgungsstrukturen aktiv einbringen und damit einen Beitrag zur zukunftssicheren Ausgestaltung der Gesundheitsversorgung leisten. Der BVMed stellt daher 13 Forderungen für eine starke Ambulante Versorgung auf.

    Download
  • Freitag
    27.08.2021
    BVMed-Stellungnahme zum Referentenentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit zur Gesundheits-IT-Interoperabilitäts-Governance-Verordnung (IOP Governance-Verordnung – GIGV)

    Stand: 27.08.2021

    Download
  • Dienstag
    10.08.2021
    10-Punkte-Papier | Standpunkte und Lösungsansätze für eine gesicherte Umsetzung der Medizinprodukte-Verordnung (EU) 2017/745 (MDR)

    Gemeinsames Positionspapier von AUSTROMED, BAH, BPI, BVMed, Medical Mountains, SPECTARIS, Swiss Medtech, VDDI, ZVEI | Stand: Juli 2021

    Download
  • Dienstag
    03.08.2021
    BVMed-Positionspapier zum Entwurf des „Artificial Intelligence Act“ (AIA)

    Stand: 02.08.2021

    Download
  • Freitag
    30.07.2021
    BVMed-Stellungnahme zum Referentenentwurf einer Besonderen Gebührenordnung des Bundesministerium für Gesundheit für individuell zurechenbare öffentliche Leistungen in dessen Zuständigkeitsbereich (Besondere Gebührenverordnung BMG – BGebV BMG)

    Stand: 30.07.2021

    Download
  • Dienstag
    27.07.2021
    Positionspapier | 12-Punkte-Plan zur Umsetzung der Nationalen Diabetesstrategie

    1. Diabetes ganzheitlich denken | Interprofessionell versorgen und Netzwerke stärken | 2. Diabetesversorgung | Auch stationär stärken | 3. Qualifikation | Durch adäquate Grund- und Fachausbildung stärken | 4. Disease-Management-Programme (DMP) Diabetes | Versorgungsnetzwerke flächendeckend etablieren | 5. Frühe Diabetes-Screenings und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen | Prävention stärken | 6. Adipositas | Therapieangebot auf- und ausbauen | 7. Zeitgemäße Diabetestechnologien | Diabetes (Selbst-)Management stärken | 8. Innovationen | Zeitnahen Zugang ermöglichen | 9. Telemedizin | Vernetzung und Therapieverbesserung ermöglichen | 10. Begutachtung durch Medizinische Dienste | Harmonisierte Regelungen und Stärkung der Diabeteskompetenz | 11. Diabetesregister | Versorgungsforschung stärken | 12. Versorgungsforschung | Daten nutzbar machen (Stand: 27. Juli 2021)

    Download
  • Freitag
    16.07.2021
    BVMed-Stellungnahme zum Referentenentwurf der Verordnung zum Betrieb des Implantateregisters Deutschland (Implantateregister-Betriebsverordnung – IRegBV)

    Stand: 16.07.2021

    Download

©1999 - 2021 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik