Neurostimulation: Impulse für neue Lebensqualität

Download: mp4 (20,88 MB)

In Deutschland leiden etwa 8 Millionen Menschen an chronischen Schmerzen, also ein Zehntel der Gesamtbevölkerung. Viele gelten leider als austherapiert, bei ihnen haben selbst stärkste Schmerzmittel nur einen Effekt: unerwünschte Nebenwirkungen wie Müdigkeit und Magenprobleme. Für all jene, bei denen der Dauerschmerz in den Nerven sitzt und nicht in den Muskeln oder den Knochen, gibt es aber Erlösung aus der Medizintechnologie. Nebenwirkungsfrei. Diabetes- und Angina Pectoris-Patienten, aber auch solche mit Phantom- oder Narbenschmerzen sollten Ihren Arzt auf die Möglichkeit der sogenannten Neurostimulation ansprechen. Und auch jene, die nach einem Schlaganfall zwar keine Schmerzen, aber Gehschwierigkeiten haben, können durch elektrische Impulse in die Nerven wieder zu hoher Lebensqualität gelangen.


©1999 - 2019 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik