Aesculap/B. Braun

Netzimplantat für die Hernenchirurgie

Elastisches Polypropylen-Netz zur Reparation von Narben-, Nabel- und Leistenhernien. Jedes Jahr werden in Deutschland mehr als 350.000 Operationen aufgrund von Eingeweidebrüchen (auch: Weichteilbrüche oder Hernien) durchgeführt. Unbehandelt kann der Leistenbruch lebensgefährlich werden und sollte deshalb immer operiert werden. Mit innovativen Herniennetzen lässt sich die Bruchstelle dauerhaft und sicher verschließen. Die Patienten sind dank der Hightech-Netze schon nach kurzer Zeit wieder mobil und leiden nicht unter Spannungsschmerzen, wie sie mit herkömmlichen Nahtverfahren einhergehen können.

Abdruck für journalistische Medien honorarfrei. Bildnachweis: BVMed. Belegexemplar erbeten.

©1999 - 2019 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik