Ausbildung

Euer Berufsweg in der MedTech-Branche

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ihr seid an Technik oder Naturwissenschaften interessiert? Ihr möchtet etwas Sinnvolles in eurem Berufsleben tun?
Wie wäre es mit einer Karriere in der Medizintechnologie-Branche?
Ihr arbeitet dann für die Gesundheit und die Lebensqualität der Menschen.

Die MedTech-Branche beschäftigt in Deutschland über 200.000 Menschen. Die meisten Unternehmen bieten mit weniger als 250 Beschäftigten ein familiäres Arbeitsklima. Hier könnt ihr an neuesten Entwicklungen mitarbeiten. Diese werden nicht nur in Deutschland, sondern auch außerhalb besonders nachgefragt. Denn dort ist „Made in Germany“ hoch anerkannt.

In der Branche habt ihr als Fachkräfte glänzende Aussichten. In unserer jährlichen Herbstumfrage haben 91 Prozent unserer Mitglieder bestätigt, dass sie die Berufsaussichten weiterhin gut bis sehr gut einschätzen. Gesucht werden vor allem Ingenieure und Medizintechniker, aber auch Naturwissenschaftler, Wirtschaftswissenschaftler und Informatiker.

88 Prozent der Unternehmen geben an, offene Stellen zu haben. Das ist eure Chance.

Hier findet ihr eine Liste der BVMed-Mitgliedsunternehmen mit Links zu den Karriereseiten.
Schnuppert rein: bei einem Betriebspraktikum oder einem Tag der offenen Tür.
Gute Bewerbungstipps gibt es beispielsweise bei B. Braun, Biotronik, Fresenius oder Paul Hartmann.

Weitere Informationen zu MedTech-Jobs findet ihr hier.

Hier gibt es einen Facebook-Kanal zur „Berufswelt Medizintechnologien“:

Hier könnt ihr unseren wöchentlichen Newsletter informieren.

Wir wünschen euch viel Erfolg!
  • Weitere Artikel zum Thema
  • MedTech-Studiengänge sind im Kommen

    Ein Weg in die spannende MedTech-Welt ist unter anderem ein Studium in dem Bereich. Mittlerweile gibt es über 80 Universitäten, Fachhochschulen und Studienakademien, die einen solchen Studiengang anbieten – auch als dualen Studiengang. Zur Übersicht der Studiengänge: Mehr

  • Ausgezeichnete Berufsaussichten

    Die Berufsaussichten in der Medizintechnologie-Branche sind für Ingenieure und Medizintechniker, aber auch für Marketingspezialisten im Allgemeinen ausgezeichnet. Der Bedarf an Ingenieuren und Naturwissenschaftlern wird nach Expertenmeinung weiter steigen. Ein Grund ist der Erfolg der medizintechnischen Unternehmen aus Deutschland auf dem Weltmarkt. Mehr

  • Ergebnisse der BVMed-Herbstumfrage 2021

    Die MedTech-Branche zeigt sich vom Corona-Krisenjahr 2020 leicht erholt. Nach einem Umsatzrückgang von 2,1 Prozent im Vorjahr erwartet die Branche 2021 in Deutschland ein Umsatzwachstum von 3,0 Prozent. Die Gewinnsituation ist jedoch durch gestiegene Rohstoff- und Logistikkosten stark angespannt. Dennoch bleibt die Branche ein Jobmotor, die Zahl der Arbeitsplätze steigt weiter. Der mit Abstand größte Bremser der künftigen MedTech-Entwicklung bleibt die MDR. Die Unternehmen fordern vor allem eine vereinfachte Neuzertifizierung für bewährte Bestandsprodukte sowie Förderprogramme für KMU. Durch die Krise gewinnen die Themen Digitalisierung und Ambulantisierung weiter an Bedeutung. Dabei sehen die Unternehmen das größte Potenzial in Datenanalysen, Cloud-Technologien und KI. Die MedTech-Branche fordert dafür einen besseren Zugang zu Versorgungsdaten. Mehr


©1999 - 2022 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik