Ausbildung

Ausbildungsmöglichkeiten in der MedTech-Branche

Die Ausbildungsmöglichkeiten im MedTech-Bereich sind vielseitig. Technisch oder kaufmännisch interessierte Schulabgänger finden hier viele Möglichkeiten, ihre berufliche Zukunft zu gestalten. Die meisten Unternehmen setzen in ihren Ausbildungsmöglichkeiten einen guten Mittlere Reife-/Realschul-Abschluss voraus. Viele Betriebe bieten jedoch auch Programme für SchülerInnen an, die einen Hauptschulabschluss erreicht haben. Auch für AbiturientenInnen gibt es vielseitige Ausbildungsmöglichkeiten. Neben den Unternehmen bieten auch Krankenhäuser und Universitätskliniken medizintechnische Ausbildungsgänge an.

Eine Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Bei höherer Schulbildung oder herausragenden Leistungen kann die Ausbildungsdauer verkürzt werden. Eine zuvor absolvierte Einstiegsqualifikation kann ebenfalls eine Verkürzung der Ausbildungsdauer bewirken.

Das duale Ausbildungssystem in Deutschland vermittelt nicht nur Fachkenntnisse im Betrieb, sondern auch theoretisches Wissen in der Berufsschule. Der Betrieb stellt seine Auszubildenden für den Unterricht oder für Prüfungen frei. Somit wird eine fachgerechte und vollständige Ausbildung vermittelt.

Die Chancen, nach der Ausbildung übernommen zu werden, sind in der Medizintechnik grundsätzlich sehr gut, da die Branche weiter wächst und einen großen Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften hat.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Das T5 Career Forum bietet allen Besuchern der MEDICA vom 12. bis 15. November 2018 einen Überblick über aktuelle Stellenangebote in der Medizinbranche. Besucher können sich direkt vor Ort bewerben. Weiterlesen

  • "MedTech-Branche bleibt ein Jobmotor"

    Trotz der steigenden regulatorischen Anforderungen bleibt die Medizintechnik-Branche in Deutschland ein Jobmotor. Das ist ein Ergebnis der BVMed-Herbstumfrage im Vorfeld der weltgrößten Medizinmesse MEDICA, die vom 12. bis 15. November 2018 in Düsseldorf stattfindet. Derzeit beschäftigen die MedTech-Unternehmen bereits über 200.000 Menschen in Deutschland. 51 Prozent der an der Herbstumfrage teilnehmenden 110 MedTech-Unternehmen haben gegenüber dem Vorjahr zusätzliche Jobs in Deutschland geschaffen. Nur 9 Prozent der Unternehmen mussten Arbeitsplätze reduzieren, teilte BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt mit. Weiterlesen

  • BVMed zur MDR: Geltungsbeginn muss angepasst werden

    Der BVMed hat den europäischen Gesetzgeber aufgefordert, aufgrund der aktuellen Nicht-Umsetzbarkeit der EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) zu handeln und pragmatische Lösungen zu entwickeln. "Wir setzen uns für eine Anpassung des Geltungsbeginns ein, bis die Voraussetzungen zur Umsetzung der MDR vorliegen", sagte der BVMed-Vorstandsvorsitzende Dr. Meinrad Lugan auf dem Medienseminar des BVMed in Berlin. Weiterlesen


©1999 - 2018 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik