vergangene Veranstaltungen

  • Mittwoch, 05.05.2021

    Die EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) erhöht für Hersteller die Anforderungen für das Inverkehrbringen von Medizinprodukten. Die Bestätigung der Erfüllung der einschlägigen grundlegenden Sicherheits- und Leistungsanforderungen gemäß Anhang I MDR erfolgen auf Grundlage klinischer Daten, die einen ausreichenden klinischen Nachweis bieten. Die klinische Bewertung erfolgt nach einem in der MDR definierten und methodisch fundierten Verfahren. Zusätzlich dazu wurden seit der Veröffentlichung der MDR im April 2017 eine ganze Reihe von Übersichten, Interpretationen und Leitfäden publiziert.

    Mehr
  • Dienstag, 04.05.2021

    Den Teilnehmern werden die Chancen und Risiken bei der Wahl des für sie richtigen Vertragsinstrumentes aufgezeigt. Darüber hinaus werden der richtige Umgang mit kritischen Vertragsklauseln sowie mögliche Rechtswege bei Unstimmigkeiten erklärt. Sie können erlebte Situationen diskutieren und mit den Referenten praxisnah rekapitulieren.

    Mehr
  • Donnerstag, 29.04.2021
    | Verschoben auf den 27. und 28.09.2021 !

    Mehr
  • Donnerstag, 29.04.2021

    Die EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) erhöht für Hersteller die Anforderungen für das Inverkehrbringen von Medizinprodukten. Im Zuge der MDR ändern sich auch die Pflichten und Verantwortlichkeiten für die zum Teil neu in den gesetzlichen Bestimmungen aufgenommenen Wirtschaftsakteure. Pflichten für Hersteller, EU-Repräsentanten, Importeure, Händler, die neu zu benennende verantwortliche Personen für Einhaltung der Regulierungsvorschriften sind neu in der MDR definiert.

    Mehr
  • Dienstag, 27.04.2021

    Mitarbeiter im Marketing oder Produktmanagement haben eine Schlüsselrolle für den Erfolg eines Unternehmens. Die richtige Strategie entwickeln, Produktvorteile erkennen, formulieren und im Zusammenspiel mit Agenturen an Entscheidungsträger und Kunden kommunizieren – dies sind Fähigkeiten, die professionelle Produkt- oder Marketing-Manager kontinuierlich aktualisieren und ausbauen. Dieses Online-Seminar gibt direkt umsetzbare Anregungen und Tipps, wie Sie Kunden gewinnen und Ihr Unternehmen stärken können.

    Mehr
  • Donnerstag, 22.04.2021

    Auftragsvergaben durch private und öffentliche Krankenhausträger
    Über den Krankenhauszukunftsfonds (KHZF) werden Bund und Länder ab 2021 bis zu 4,3 Mrd. Euro an Fördergeldern für Krankenhäuser zur Verfügung stellen. Das Investitionsprogramm dient Investitionen von Krankenhäusern insbesondere in den Bereichen moderne Notfallkapazitäten, Digitalisierung und IT-Sicherheit. Für Hersteller von Medizinprodukten und Anbieter relevanter Leistungen und Dienste im Gesundheitswesen ist - neben den im einzelnen förderfähigen Projekten - von Bedeutung, wie durch den KHZF geförderte Projekte durch die Krankenhäuser vergeben werden und inwieweit Krankenhausträger bereits bei der Anmeldung von Förderprojekten beraten werden dürfen.

    Mehr
  • Montag, 19.04.2021 - Freitag, 23.04.2021
    AUSGEBUCHT - Nächster Termin 06. bis 10.09.2021!

    Das praxisorientierte Online-Seminar zeigt in 4 Blöcken à 2 Stunden in kompakter und verständlicher Form wie Customer- und User-Journeys in Marketing-Kampagnen für Ärzte und Klinikeinkäufer konzipiert werden und wie potenzielle Kundschaft zur Vernetzung bewegt werden kann. Praktische Übungen geben die Möglichkeit, neu erworbenes Wissen während des Seminars anzuwenden.

    Mehr
  • Mittwoch, 14.04.2021

    Die EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) erhöht für Hersteller die Anforderungen für das Inverkehrbringen von Medizinprodukten. Das gilt vor allem für die Vorschriften zu EUDAMED und UDI. Insbesondere die UDI-Datenbank, deren Verfügbarkeit erst für 2022 prognostiziert ist. Die Datenbank stellt ein essentielles Prinzip der Verordnung dar. Gleichzeitig ist sie derart umfassend und neuartig; die Überlegungen der Experten zur Umsetzung der Kennzeichnungs- und Meldepflichten schrauben die Komplexität des Systems scheinbar immer höher.

    Mehr
  • Dienstag, 13.04.2021 - Donnerstag, 15.04.2021

    Die Webinar-Reihe gibt vor dem Hintergrund von Fachvorträgen zahlreicher Experten:innen Einblick in die Anforderungen und Herausforderungen bei der Etablierung einer digialen Gesundheitsanwendung im deutschen Gesundheitsmarkt und soll die Hersteller in ihrer Entscheidungsfindung und Vorgehensweise unterstützen.

    Mehr
  • Donnerstag, 25.03.2021

    Das Seminar gibt einen Überblick über die neuen gesetzlichen Anforderungen an Hersteller von Verbandmitteln und verbandmittelähnlichen Produkten. Die Referenten machen die Teilnehmer dabei mit den rechtlichen Grundlagen und deren praktischer Umsetzung, der besonderen Rolle von sonstigen Produkten zur Wundbehandlung, den Verfahrensabläufen zur Aufnahme in die Erstattungsfähigkeit im GKV-System sowie den Abrechnungswegen vertraut.

    Mehr
  • Mittwoch, 24.03.2021
    | Verschoben auf den 27. und 28.09.2021!

    Mehr
  • Dienstag, 23.03.2021

    Ein besonderer Schwerpunkt des Online-Seminars liegt auf der Vermittlung einer zielorientierten Abbildungsanalyse des Reimbursements von MedTech-Produkten und auf der Strategieentwicklung unter den Bedingungen der aktuellen Änderungen des aG-DRG-Systems und der politischen Rahmenbedingungen. Das Online-Seminar ist praxisorientiert konzipiert. Es werden alle relevanten Werkzeuge aufgezeigt, um im aG-DRG-System mit seinen Rahmenbedingungen ergebnisorientiert agieren zu können.

    Mehr
  • Mittwoch, 10.03.2021

    Plattformdienste haben im Zuge der Digitalisierung bereits die Grundstrukturen des Wettbewerbs und der Wertschöpfungsketten in einer Reihe von Branchen und Märkten grundlegend verändert. Für Hersteller von Medizinprodukten, Medizinproduktehändler und sonstige Leistungserbringer stellt sich die Frage, wie sie sich im Hinblick auf die kommenden, potentiell disruptiven Entwicklungen möglichst erfolgreich aufstellen können – sei es als Anbieter oder Nutzer von Plattformdiensten oder durch ein „Verteidigen“ bzw. eine Weiterentwicklung funktionierender Strukturen und deren Rechtsrahmen.

    Mehr
  • Dienstag, 09.03.2021

    Die EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) erhöht für Hersteller die Anforderungen für das Inverkehrbringen von Medizinprodukten. Vor allem Hersteller von Klasse-I-Produkten stehen vor der großen Herausforderung, die Anforderungen der MDR zu erfüllen, denn sie können nicht die Übergangsperiode bis Mai 2024 in Anspruch nehmen. Ab dem 26. Mai 2020 müssen in der EU alle Klasse-I-Produkte der MDR entsprechen.

    Mehr
  • Donnerstag, 25.02.2021
    1. Digitale KrankenhausZukunftsKonferenz (KZK)

    Die KrankenhausZukunftsKonferenz (KZK) ist die Nachfolgeveranstaltung der eCommerce-Konferenz und präsentiert sich als fachübergreifende Austauschplattform zu digitalen Prozessen in der klinischen Versorgung.

    Mehr
  • Mittwoch, 24.02.2021
    Brexit Webinar

    Effects of the free trade agreement on the MedTech sector

    Mehr
  • Dienstag, 23.02.2021
    MDR-Seminar | hazardous substances

    Online-Seminar

    Mehr
  • Dienstag, 23.02.2021 - Mittwoch, 05.05.2021
    Digitale MDR-Seminarreihe

    Online-Seminare

    Mehr
  • Donnerstag, 18.02.2021
    MedTech-Kompass | Healthcare Compliance Schulung

    Die Schulung richtet sich an alle Mitarbeiter der MedTech-Industrie, Gesundheits-Start-Ups, Sanitätshäuser sowie Ärzte und Verwaltungsmitarbeiter aus medizinsichen Einrichtungen. Eingeladen sind alle, für die Kenntisse der Healthcare Compliance in der täglichen Arbeit notwendig sind. Dies gilt...

    Mehr
  • Donnerstag, 21.01.2021
    GKV-Kompaktseminar

    Online-Seminar für Nicht-Mitglieder

    Mehr
  • Dienstag, 19.01.2021

    Doppel-Webinar

    Mehr

©1999 - 2021 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik