Pressemeldungen

Kommunikationsseminare für MedTech-Unternehmen kompakt: Online-PR, Krisen-PR und Patientenkommunikation

Online-PR, Krisenmanagement und Patientenkommunikation: MedInform, der Seminarservice des BVMed, bietet vom 13. bis 15. März 2012 drei kompakte Tagesseminare zu den wichtigsten Kommunikationsthemen der MedTech-Unternehmen in Folge an. Die Einführungsseminare geben anhand von Fallbeispielen praktische Tipps speziell zugeschnitten auf Medizintechnologie-Unternehmen. Programme und Anmeldung unter http://www.bvmed.de/events.

Die Seminartermine zu den Kommunikationsthemen der ersten Jahreshälfte 2012 in der Übersicht:

Dienstag, 13. März 2012, Berlin, MedInform-Lounge
Seminar "Online-Kommunikationsstrategien in der MedTech-Branche" Referent: Ralf-Thomas Hillebrand
http://www.bvmed.de/events/date/130312jl.html

Mittwoch, 14. März 2012, Berlin, MedInform-Lounge
Exklusiv-Workshop Krisenkommunikation
Wenn es brenzlig wird: Professioneller Umgang mit kritischen Medienberichten, Rückrufen oder potenziellen Krisen
Leiter: Peter Höbel und Dr. Thorsten Hofmann
http://www.bvmed.de/events/date/140312jl.html

Donnerstag, 15. März 2012, Berlin, MedInform-Lounge
Praxisseminar "Professionelle Patientenkommunikation für MedTech-Unternehmen"
Referenten: Dr. Marc Esser, Dr. Stefan Lang
http://www.bvmed.de/events/date/150312-jl.html

Medienkontakt:
Manfred Beeres
Leiter Kommunikation/Pressesprecher
Tel: +49 30 246 255-20
E-Mail: beeres(at)bvmed.de
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Kfz-Verbandkasten überprüfen

    Zum 1. Mai 2014 sind die neuen Mitführungspflichten für Erste-Hilfe-Material in Kraftfahrzeugen in Kraft getreten. Danach verhält sich rechtskonform, wer Erste-Hilfe-Material mitführt, das der Norm DIN 13164 entspricht. Seit 1. Januar 2014 gibt es eine Neufassung der Norm, die die Inhaltsteile im Verbandkasten den neuesten notfallmedizinischen Erkenntnissen anpasst. Außerdem besteht ab 1. Juli 2014 eine Mitführungspflicht für Warnwesten. Weiterlesen

  • Keine Patientenzuzahlungen bei Verbrauchs-Hilfsmitteln

    Die vier Verbände Bundesinnungsverband für Orthopädietechnik (BIV), Bundesverband Medizintechnologie (BVMed), Fachvereinigung Medizinprodukte (fmp) und Spectaris setzen sich für die Aufhebung der Patientenzuzahlung für zum Verbrauch bestimmte Hilfsmittel ein, wenn zwischen Krankenkassen und Leistungserbringern Verträge mit Versorgungspauschalen abgeschlossen wurden. Hierzu hat der BVMed ein Positionspapier mit einem Vorschlag zu einer Gesetzesänderung erarbeitet. Zur Begründung heißt es, dass die Zuzahlung bei Versorgungspauschalen keine steuernde Funktion habe. Zudem sei der Einzug der gesetzlichen Zuzahlungsbeträge unwirtschaftlich. Weiterlesen

  • BVMed-Infokarte zu Verordnung und Erstattung von Hilfsmitteln

    Der BVMed informiert mit einer aktualisierten Informationskarte in kompakter Form über Anspruch, Verordnung und Erstattung von Hilfsmitteln. Die BVMed-Hilfsmittelkarte kann unter www.bvmed.de/infokarte-hilfsmittel heruntergeladen oder bestellt werden. Ergänzend zu der Infokarte hat der BVMed ein Informationsblatt für Patienten mit dem Titel "Informationen zu Hilfsmitteln – Rechte, Pflichten und Informationen für Patienten" veröffentlicht. Download unter www.bvmed.de/infokarten. Weiterlesen


©1999 - 2014 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik